Er nennt sich PANDA – Olaf Adrian Kampe hat einen sehr bildlichen Namen ausgewählt, sein spirituelles Wappentier ist nicht in unseren bergischen Wäldern heimisch. Olaf erklärt es so:

„Die Musik ist für mich genauso wie der Bambus für den Panda. Ich brauche ihn, ich lebe ihn, ich liebe ihn. Ohne den Fokus auf Musik kann ich das künstlerische Tier, das in mir schlummert, nicht befreien. Die Musik ist das Alphabet für meine Kommunikation mit den inneren Gedanken und Ängsten. Ein Ventil, in dem ich meine Ruhe finde. Gelassenheit und Ruhe, genauso wie der Panda.“

Panda

Panda

 

AMALEMIFAM sind ein RAP-Trio, recht eigensinnig und unabhängig von Zuordnungen, sie passen in keine Schublade. Leon hat den Künstlernamen Bounce, er rappt gemeinsam mit den Kollegen Sunshes und Mr. Ryous . Sie sind auch 2015 schon beim Remscheider Newcomerbandfestival aufgetreten und haben eine solide Fanbase.

Black Thiser+Heval

Black Thiser+Heval

 

Manuel Paul alias BLACK THISER + HEVAL rappen zu zweit. Er sagt: „Ich komme aus Remscheid, bin 22 Jahre alt und mache Rap seit ich 17 bin. Nach einer kreativen Pause komme ich jetzt definitiv zurück! Viele kennen mich evtl. aus den Facebook -Videos, die ich drehe. Da rappe ich live. Auf meinem YouTube Video rappe ich Geschichten, die das Leben schreibt. Ich mit Herzblut bei der Sache und lebe für die Musik.“ Sein Duopartner ist HEVAL – beide ergänzen sich prima.

Amalemifam

Amalemifam

 

Auch das 3. Newcomerband-Festival am 12. November im Kultshock an der Stockder Straße 142 wird veranstaltet von der Stadtsparkasse Remscheid in Kooperation mit der ‚Welle‘ in Lennep und dem Rockprojekt in Wuppertal. Karten gibt es im Vorverkauf für 6,- € bei den Bands, in der Welle und beim Rockprojekt. Und online unter www.remscheid-live.de – dort sind alle beteiligten Künstler aufgelistet.

Info-Hotline 0172 2637837. An der Abendkasse kosten die Tickets dann 8,- €. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr und endet um 22:00 Uhr