Beim 31. Wuppertaler und 2. Bergischen Schülerrockfestival am 28. Januar in der UNI-Halle gibt es erstmals 2 Bühnen. Neben der ‚Main Stage‘ in der Halle, auf der Bands und Singer/Songwriter auftreten, wird eine 2. Bühne im Foyer aufgebaut. Diese präsentiert ausschließlich junge Rapper aus Wuppertal und dem Bergischen Land. 3 Stunden lang reichen sich motivierte Newcomer das Mikrophon weiter, moderiert von Alexi Paridis, dessen Castingshow ‚Hidden Talents‘ bereits in mehreren Städten erfolgreich ist. Alexi gilt als der jüngste Organisator/Moderator in diesem Bereich und hat gerade in Griechenland bei ‚The Voice of Greece‘ selbst sein stimmliches Können unter Beweis gestellt. Dass er in der UNI-Halle die Rap-Area betreut, erscheint logisch, u.a. ist Hidden-Talent-Sieger JIGO am Start. In der jungen RAP-Szene bestehen enge Kontakte,

die Künstler gestalten spontan gemeinsame Tracks, basteln an Beats und erfinden ständig neue Texte. Starke Motivation ging 2016 von einem Workshop der Wuppertaler Drogenberatung aus, der von Rapper MOOON betreut wurde. Es ergaben sich engagierte Songs, und auch eine Reihe von Live-Konzerten bewiesen das Talent und die Begeisterungsfähigkeit der Künstler. Nun wird diese Energie auch beim  Schülerrockfestival zu spüren sein: ANIOL, CYRILL, MAYBE & TK, AMO G, MEMO 42, LES JASON, DANTE, LUKE, YNH stehen jeweils für ihre eigene Form der Lyrics und Beats. Bevor dann die ‚local heroes‘ MEELMANN, HERR MÜLLER und MOOON die Rap-Bühne zum Vibrieren bringen, sind zusätzlich junge Künstler aus Remscheid zu erleben: PANDA und die Formation AMALEMIFAM. Die  bergischen Festivals kooperieren seit einigen Jahren. die Organisatoren tauschen sich aus, die jungen Musiker erfahren die Kraft einer regionalen Musikszene. Logisch ist es daher, dass auch ein Kollabo-Track vorbereitet wird, bei welchem mehrere Rapper gemeinsam auftreten. Die Besucher erhalten die Möglichkeit, mit dem Handy abzustimmen, welchen Rapper sie favorisieren. Der Sieger wird per Computer ermittelt, das Ergebnis wird Alexi Paridis dann auf der Bühne bekannt geben. Und Alexi begleitet den Sieger gegen 20:30 zur Hauptbühne der UNI-Halle, wo sich dann die Rap- und Rockfans vermischen und den RAP-Sieger des Festivals feiern werden. Dort läuft dann auch der Kollabo-Track noch einmal vor spektakulärer Kulisse. Beide Tribünen sind in der UNI-Halle herausgefahren, es entsteht eine schöne Musik-Arena.

 

Das Programm auf der RAP-Bühne beginnt um 17:00 Uhr, während auf der Hauptbühne bereits ab 16:00 UHR die jüngeren Bands rocken. Einlass ist ab 15:30 Uhr. E-Busse bringen die Besucher ab 15:00 von der Bushaltestelle Ohligsmühle/Hauptbahnhof direkt zur UNI-Halle und abends wieder zurück ins Tal. Karten für 10 Stunden Live-Musik auf 2 Bühnen gibt es für 12.- Euro bei den bekannten Vorverkaufsstellen, bei den Bands und bei www.wuppertal-live.de – an der Abendkasse kosten sie 15,- Euro.

 

Info-Hotline: 01722637837. www.rockprojekt-wuppertal.com