Wichlinghausen entwickelt sich zu einem Stadtteil, der in der jungen Musikszene des Bergischen Landes eine immer größere Rolle spielt, weil er Kindern und Jugendlichen neue Möglichkeiten bietet, auch hier als Band gefördert zu werden. Eine Vernetzung mit den Zentren der jungen Pop-/Rockszene setzt ein. Am 20. Juni findet erstmalig ein Open Air Konzert auf dem alten Schulhof an der Feldstraße statt.
Partner ist die Förderschule Lentzestraße, die Schülerfirmen betreibt und beim Open Air Festival das Catering übernimmt. Das Konzert beginnt nachmittags um 15 Uhr und geht bis 22 Uhr. Die Anbindung an die Nordbahntrasse ist günstig. Mit dabei ist die ‚Familie Dellbusch‘, der Wichlinghauser Mehrgenerationenchor: Kleinkinder, Teenager, Eltern und Großeltern singen und musizieren gemeinsam –die bunte Truppe hat kürzlich beim großen ‚Wichlinghauser Waschtag‘ dem Stadtteil musikalisch ein kleines Denkmal gesetzt mit ihrem volkstümlichen Rocklied über
die gute alte Zeit…

Im Programm sind Schülerbands wie ‚The Boom‘ (politisch engagierte Deutschrocker), ‚Mystique‘ (eine sehr talentierte Mädchenband), ‚Acoustic Arts‘ (Sieger beim Remscheid-Solinger Newcomer-Wettbewerb 2015), ‚FAB 4 reloaded‘ (Beatles mit neuen Akzenten). ‚Daniele Puccia‘ ist ein ganz junger Sänger mit Liedern in deutscher, englischer und italienischer Sprache. ‚Exile on Mainstream‘ haben nach ihrem Abitur Erfahrungen im Ausland gewonnen und werfen sich jetzt mit neuer Energie in die Rockszene ihrer Stadt – sie spielen Blues-Rock. ‚Spurwexel‘ haben sich bereits in NRW einen Namen gemacht, u.a. mit Radioplay bei WDR2. ‚Echolot‘ ist ein Trio mit folk-rockigen Klängen und harmonischem Gesang. ‚Stefan Grasekamp‘ ist Songwriter mit eigenen Kompositionen, die einfühlsam und beherzt den Zuhörer erreichen. ‚Matter of Time‘ aus Solingen bilden musikalisch eine Fusion aus Rock, Pop und Rap. ‚Dickes Gebäude‘ sind eine der angesagten Bands in der Region – sie bieten eine unterhaltsame Show und Elektro-Rock. ‚21 Gramm‘ sind inzwischen kein Geheimtipp mehr – sie werden verstärkt aus dem Ausland angefragt und haben sich mit Keyboarder Florian Franke professionelle Ziele gesetzt.
‚Mente‘ krönen den abwechslungsreichen Konzerttag mit ihrem genre-übergreifenden professionellen Deutsch-Rock. Sie sind aus international bekannten Wuppertaler Bands hervorgegangen (Pastell, Pilos Puntos, Fuoristrada‘) und verschmelzen neue Klänge mit interessanten Sprachbildern.

Es empfiehlt sich die Anreise ohne PKW, die Nordbahntrasse ist nah (Zugang Askanierstraße), viele Busse fahren zum Wichlinghauser Markt, der nah am Festivalgelände liegt. 15:00 – 22:00 Uhr, Eintritt frei! Das Konzert wird unterstützt durch Mittel des Verfügungsfonds ‚Soziale Stadt‘.